Abendveranstaltung Simmersfeld - Four Suns

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Abendveranstaltung Simmersfeld

die Kulturgruppe FOUR SUNS > Projekte & Schulen, Presse
Sonntag, 29.01.2006, 15.00 Uhr – Four Suns
Was ich schon immer über Indianer wissen wollte.

Die Trommel ruft zum Kriegstanz, der Klang ist uns aus Asterix- und Winnetoufilmen bekannt. Aber die Kulturgruppe Four Suns zeigt ihn nur, um dem Publikum deutlich zu machen, dass das eben gerade kein typischer Indianerschlag ist. Die Indianer trommeln vielmehr im Takt unseres Herzens.

Überhaupt werden an diesem Nachmittag viele Klischeebilder beseitigt. Nicht alle Indianer sehen aus wie Winnetou, der sowieso nie real existierte, und reiten über die Prärie. Gerade heute sieht der Alltag für die Ureinwohner oft schwer aus. Sie kämpfen mit Alkoholismus und Armut, doch ihre Probleme scheinen uns weit entfernt zu sein.

Die Four Suns wollen uns die ursprüngliche Welt der Indianer und auch ihre gegenwärtige Situation nahe bringen, denn von dieser Kultur können wir viel lernen. Peter Haug erzählt von indianischen Freunden, die ihr Leben erst in den Griff bekamen, als sie lernten, beide Welten miteinander zu verbinden die indianische und die weiße.

Es gab viel zu erfahren bei der ersten Veranstaltung des Frühlingprogramms, doch es wurde auch getanzt und gesungen, den Abschluss bildete ein indianisches Märchen. Auch danach war die Gruppe noch für Fragen und persönliche Gespräche offen.

Man merkt, dass diesen Menschen das Thema wirklich am Herzen liegt und dadurch können sie dem Publikum mit ihrem Vortrag nahe kommen und vielleicht beim einen oder anderen ein Umdenken bewirken.
 
 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü